All pictures Copyright
 E & BJ Capper Nagold 2015-16

 

22.4.2015

 

 

Magurahöhle

Magura Cave

Nominiert als UNESCO-Welterbestätte

Nominated as UNESCO World Heritage

Größer / Larger

Etwa 20 km nordwestlich von Belogradtschik befindet sich die Magurahöhle. Trotz Navi finden wir die Stelle erst nach etwas Herumkurven in der Gegend. Unterwegs nehmen wir zwei junge  Franzosen mit, die per Anhalter auch zur Höhle wollen.

Hauptsächlich wegen der Höhlenmalereien aus der Bronzezeit wurde die Höhle für die Aufnahme in die UNESCO Weltkulturliste nominiert. Wir sind deshalb ziemlich enttäuscht, an der Kasse zur Höhle zu erfahren, dass die Wandmalereien heute nicht zu sehen sind. 

The Magura Cave is located about 20 km north-west of Belogradchik and despite satnav it takes a bit of driving around to find it. On the way we pick up  two young Frenchmen who are hitchhiking and who also want to visit the cave.

The cave has been nominated for inclusion in the UNESCO World Heritage List mainly because of the Bronze Age cave paintings, so we are quite disappointed to learn at the cave ticket desk that the cave paintings are not on view today.

 

 

 

Wir wollen natürlich trotzdem die Höhle besichtigen und fangen mit dem Abstieg an.

Größer / Larger

Of course we still want to visit the cave and begin our descent.

 

 

 

 

 

Größer / Larger

Größer / Larger

Die Treppen scheinen in den Schlund der Erde zu führen.

Langsam fangen die Stalagmiten und Stalaktiten einer typischen Kalksteinhöhle an.

The stairs seem to lead down into the maw of the earth.

Slowly the stalagmites and stalactites of a typical limestone cave begin to appear.

 

 

 

Größer / Larger

Ein Aushang berichtet über Ausgrabungen und Untersuchungen von einem internationalen Team aus Bulgarien, den USA und Deutschland in der Höhle.
Sie sind Teil des Balkan Valley Projekts, das insbesondere das Wann und das Warum der Migrationen von Frühmenschen nach Europa oder weg von Europa zum Thema hat. Die Balkanhalbinsel gehört zu den möglichen Routen.

A poster reports on excavations and studies in the cave by an international team from Bulgaria, the US and Germany.
They are part of the Balkan Valley project, which has as its main subject the study of when and why migrations of early humans to or from Europe took place. The Balkan Peninsula is one of the possible routes.

 

 

 

Größer / Larger

Größer / Larger

Die Tropfsteinformationen im Hauptteil der insgesamt 2,5 km langen Höhle sind schön und gut beleuchtet.

Wir sind erfreut, unsere neuen französischen Bekannten unten in der Höhle wieder zu treffen.  Zu unserer Überraschung berichtet sie uns, dass sie doch die Wandmalereien besichtigen konnten. Der Seitengang, wo sich Malereien befinden, sei zwar nicht beleuchtet, aber auch nicht gesperrt. Sie haben eine Taschenlampe dabei und bieten an, uns die Stelle zu zeigen. Ich nehme das Angebot an und werde dorthin geführt.

Wir sind selbstverständlich sehr vorsichtig, fassen nichts an und benutzen keinen Blitz. Beim Licht der Taschenlampe liefert nur ein Smartphone erkennbare Bilder. 

The stalagmite and stalactite formations in the main part of the cave, which has a total length of 2.5 km, are beautiful and well-lit.

We are pleased to meet our new French acquaintances again  down in the cave. To our surprise they tell us that they have been able to see the cave paintings. The side corridor where the paintings are is not illuminated but is also not closed. They  have a torch and offer to show us the place. I accept the offer and they take me there.

We are of course very careful not to touch anything and do not use a flash. By the light of the torch only the smartphone produces reasonable pictures.

 

 

 

Größer / Larger

Wir haben die Kulthalle gefunden. Zwei der Hauptthemn der Malereien sind Fruchtbarkeitstänze und Jagdzeremonien.

Die untere Reihe ist eine berühmte Jagdszene. Der Jäger in der Mitte mit Pfeil und Bogen sieht aus, als ob er große Vögel wie Straußenvögel jagt.

In der oberen Reihe links vom Zentrum steht eine tanzende Frau (?) mit erhobenen Händen, weiter rechts ein Mann mit erigiertem Glied.

We have the found the so-called Cult Hall. Two of the main themes of the paintings are fertility dances and hunting ceremonies.

The bottom row is a famous hunting scene. The hunter with a bow and arrow in the middle looks as if he is hunting large birds like ostriches.

In the top row to the left of centre is a dancing woman(?) with raised hands, further right a man with an erect penis.

 

 

 

Größer / Larger

Größer / Larger

Frauen werden symbolisch mit zwei Dreiecken dargestellt. Im rechten Bild sind einige anthropomorphische Figuren zu erkennen.

Women are symbolically represented by two triangles. On the right, some anthropomorphic figures can be seen.

 

 

 

Größer / Larger

Die Malereien wurden mit Fledermauskot gemalt und entstanden zu verschiedene Zeiten, manche sagen zwischen 8000 und 6000 v. Chr, manche in der Bronzezeit zwischen 3500 - 1100 v. Chr. Es gibt viele Theorien über ihre Bedeutung und wann sie entstanden sind.

Siehe Link (Englisch) inkl. ‘Photogallery’ für interessante Informationen zum Thema.

The paintings were painted with bat droppings and were made at different times, some say between 8000 and 6000 BC, some in the Bronze Age between 3500 and 1100 BC. There are many theories about the meaning and origin of the pictures.
 

See Link (including the photo gallery) for interesting information on the subject.

 

 

 

Größer / Larger

Zurück an der Hauptroute führt der restliche Weg an weiteren Stalagmiten vorbei zum Höhlenausgang.

The rest of the main track in the cave takes us past more stalagmites and then to the cave exit.

 

 

 

Größer / Larger

Der Weg zu Fuß zurück zum Eingang und Parkplatz führt an dem Rabischasee (Link auf Englisch) vorbei. An den Ufern wird einiges auf den Äckern abgebrannt.

Wir halten den See für einen Stausee, erfahren aber später, dass es sich um den größten natürlich entstandenen Süßwassersee Bulgariens handelt.

Der See ist sehr reich an Fischen und hat, so haben wir gelesen, sogar das bulgarische Gegenstück (Link auf Englisch) zum Loch Ness Monster - sehr zur Freude der Tourismusverantwortlichen.

The walk back to the entrance and car park goes past the Rabisha Lake. On the banks there are fires where farmers are burning off something in their fields.

We think the lake is a reservoir, but learn later that it is the largest naturally formed freshwater lake in Bulgaria.

The lake is rich in fish and, so we read, even has the Bulgarian equivalent of a Loch Ness Monster - much to the delight of those responsible for tourism.

 

 

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu