All pictures Copyright
 E & BJ Capper Nagold 2005

 

18.4.2005

San Juan de la Pena
Aragon

Kloster unter den Felsen

Monastery under the rock

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture. Aguero und Felsen / and cliffs

Obwohl es uns jetzt nach Süden zieht, möchten wir doch ein Kleinod nicht auslassen, das Felsenkloster San Juan de la Pena. Wir kampieren deshalb in Huesca und unternehmen am folgenden Tag eine Rundreise zur nördlich gelegenen Sierra de San Juan de la Pena. Unterwegs kommen wir in die Nähe des Dorfes Agüero, das sich höchst malerisch an die erodierten roten Puddingfelsen drängt.

Although we are eager to move on south, we don’t want to miss the Monastery of San Juan de la Pena, which looks very interesting in our guidebook. So we camp in Huesca and set off next day towards the north on a round trip to the Sierra de San Juan de la Pena.
On the way we pass the village of Aguero in its beautiful setting huddled below eroded red cliffs.

 

 

 

Klippen hinter Aguero / Cliffs behind Aguero

 

Ein paar Kurven weiter kommen wir diesen erstaunlichen Felsen ganz nahe.

A few curves further on we come even closer to these remarkable rocky outcrops.

 

 

 

 

 

Ihnen zu Füßen rauscht dieses wilde Flüsschen, das viele begeisterte Wildwasser-Schlauchbootfahrer anzieht.

Rafting bei Aguero / Rafting near>Aguero

A mountain river flows past the foot of the cliffs and we watch a group manoeuvring their inflatable boots through some rapids.

 

 

 

 

 

Embalse de la Pena Stausee/Reservoir

In der Nähe der Sierra ändert die Landschaft ihr Gesicht. Scharf geschnittene, bewaldete Berge erheben sich neben blassblauen Stauseen.

Near the Sierra the landscape changes. Clearly cut, wooded hills rise above the pale blue waters of the reservoir.

 

 

 

Das Kloster liegt eingezwängt unter riesigen Felsüberhängen. Einen Parkplatz gibt es an dieser Stelle nicht, wohl aber 2 km weiter oberhalb der Klippen beim sog. "neuen", barocken Kloster, das nach einem Brand im 17. Jahrhundert erbaut, von Napoleons Truppen allerdings bis auf Fassade zerstört wurde. Wir haben von dort aus dann das Vergnügen eines mühsamen, steilen Abstiegs auf einem dürftig markierten Waldweg.
 

Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

The monastery is squeezed in under an enormous rocky overhang. There is no parking place for the public nearby, but there is one about 2 km up the road above the cliffs near the ‘new’ baroque monastery. The new monastery was built in the 17th C. after a fire in the old one, but was itself destroyed -  apart from the facade - by Napoleon’s troops.
From there we had the doubtful pleasure of a steep walk down through the woods on an inadequately marked path to reach the old monastery.

 

 

 

 

 

 

Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

 

Der Anblick dieses zweistöckigen Klosters ist atemberaubend. Es wurde im 9.Jh. gegründet, die heute zu sehenden Teile stammen meist aus dem 10. und 12.Jh.

We feel amply rewarded by the view of the monastery. It was founded in the 9th C and what can be viewed today is mostly from the 10th and 11th centuries.

 

 

 

 

 

Unsere Aufmerksamkeit wird etwas abgelenkt von diesen oberhalb des Klosters nistenden Aasgeiern.

Aasgeier / Egyptian Vulture

Our attention is caught by this Egyptian Vulture, which  is nesting in the cliffs just above monastery.

 

 

 

 

 

Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

Das Innere ist geräumiger, als man es von außen betrachtet annehmen möchte. Das rechte Bild zeigt den Schlafsaal der Mönche im unteren, ältesten Teil des Klosters. Er liegt neben der Krypta aus dem 9.Jh.
Über diesen Gebäuden wurde im 11.Jh. die sog. "Hochkirche" gebaut (links). Drei Apsen wurden in den Fels geschlagen, und im hinteren Teil der Kirche bildet der Fels selbst das Deckengewölbe.

The interior is more spacious than appears from the outside. the right-hand picture shows the monks’ dormitory in the lower and oldest part of the monastery. It is next to the 9th century crypt. The ‘High Church’  (left) was built above these. Three apses were dug into the rock and in the rear part of the church the rock itself forms the church roof.  

Die mittlere Apsis enthält eine Nachbildung des Heiligen Grals, von dem behauptet wird, dass er zum Schutz vor der Invasion der Muslime hier aufbewahrt wurde. Vor wenigen Jahren wurde übrigens ein Verein gegründet, der die Orte, an denen sich der Gral befunden haben soll, zu einer Pilgerroute ausbauen möchte.

In the middle apse is a replica of the Holy Grail, which is reputed to have been looked after here at the time of the Moorish  invasion.
A society has been founded recently with the aim of establishing a pilgrimage route to visit  places where the Grail was reputedly kept.

Neben der Kirche befinden sich im Pantheon die Gräber der Könige von Aragon.

Near the church in the Romanesque Pantheon are the graves of the kings of Aragon.

 

 

 

 

 

 

Kirchgang vo/ Cloister of Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

 

Das Glanzstück der gesamten Anlage ist der Kreuzgang. Die dem Tal zugewandten romanischen Säulen reichten einst bis zum Felsendach hinauf. Sie stammen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Ihre Kapitelle sind die Juwelen des Klosters, mit wunderschönen Steinmetzarbeiten erzählen sie die Schöpfungsgeschichte und Szenen aus dem Leben Jesu.

The highlight of the whole monastery is the cloister. The Romanesque pillars on the valley side which date from the 12th and 13th centuries originally reached up to the rocky roof. The capitals of the pillars are beautifully sculptured showing biblical scenes.   

 

 

 

 

 

 

Skulpturen im Kirchgang von San Juan / Sculptures in Cloister of Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

 

Hier zwei Beispiele der überaus anschaulich ausgearbeiteten Kapitelle, links wohl ein schamhafter Adam, daneben die Verwandlung von Wasser zu Wein.

Here are two expressive examples of the biblical sculptures on the capitals: (left) Adam has become aware of his own nakedness in the Garden of Eden and (right) Jesus changing water into wine as it is poured into large pots.

 

 

 

 

 

 

Kirchgang vo/ Cloister of Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

 

Ein Blick durch den Kreuzgang hindurch auf die näher gelegenen Berge. Links sieht man den Eingang zur im 17. Jh. erbauten barocken Kapelle des San Voto.

The view through the cloister out to the nearby mountains. On the left is the entrance to the 17th century baroque San Voto chapel.

 

 

 

 

 

 

Monasterio de San Juan de la Pena, Aragon

 

Ein Gefühl tiefer Harmonie entsteht nicht nur durch die feine Abstimmung der Farben, sondern auch durch den Gesamteindruck eines im Laufe von 1000 Jahre entstandenen und in den Felsen hinein gewachsenen Gebäudes - wie ein wunderbares Zusammenspiel von Erscheinungsbild und Funktion.

There is a feeling of deep harmony. It is not  only the matching colours but also the overall impression of a building that has been there for a thousand years and seems to have grown into the rock.

 

 

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture. Pyreneen/Pyrenees  Panorama  von  San Juan de la Pena aus / from San Juan de la Pena

Dies ist das Panorama, auf das Mönche und Könige gleichermaßen blicken durften: Jenseits des Flusstals des Rio Aragon erhebt sich die Gebirgskette der Pyrenäen. Vergrößern lohnt sich!

This is the panorama of the Pyrenees beyond the Rio Aragon that has been shared over the centuries by monks and kings. It is worth clicking on the picture to enlarge it!

 

 

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu