All pictures Copyright
 E & BJ Capper Nagold 2013-15

 

 

12. - 13.9.2013

 

 

Dolomiten 2

Dolomites 2

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Von den Dolomiten gehören seit 2009 neun Gebiete zum Weltnaturerbe und werden in der  UNESCO-Liste aufgeführt.  Darunter sind wesentliche Teile der Sextener Dolomiten und auch die berühmten Drei Zinnen.

Es kommt uns teuer vor, eine Maut von €30 für unseren VW-Campingbus für die Strecke hoch zu den Drei Zinnen bezahlen zu müssen, aber wir wollen dieses Highlight nicht verpassen.

Das Bild wurde während der Fahrt nach oben aufgenommen.

Since 2009 nine areas of the Dolomites are included in the UNESCO List as World Natural Heritage.
The best part of the Sexten Dolomites are included and with them the famous Drei Zinnen (‘Three Battlements’), in Italian ‘Tre Cime di Lavaredo’.

The road toll of €30 seems rather expensive to drive our VW camper up to the Drei Zinnen but we certainly do not want to miss this highlight.

The picture was taken on the way up.

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Oben am Wohnmobilparkplatz zeigt unser Navi 2365m. (Die Autos stehen auf dem etwas höheren PKW-Parkplatz.)

Die Aussicht ist großartig. Über uns ist das westliche Ende der westlichen Spitze (Cima Ovest, 2973 m) der Drei Zinnen.

In the parking area at the top our satnav shows a height of 2365m. (The area for cars is a little higher up.)

The view is stupendous. Above us is the western end of Cima Ovest, (2973 m), the western peak of the  Drei Zinnen.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Vom Parkplatz aus schauen wir auf die Cadini Gruppe mit ihrem höchsten Gipfel Cima Cadin di San Lucano (2839 m).

Fro the parking area we look out towards the Cadini mountain range with its highest peak Cima Cadin di San Lucano (2839 m).  

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Mit vielen anderen Wanderern nehmen wir den Wanderweg entlang der Südseite der Drei Zinnen.

Hier der Blick in Richtung Südosten ins Tal zum etwa 15km entfernten Lago di Santa Caterina.

Together with many other hikers we set out on the trail along the south side of the Drei Zinnen.

This is the view towards the South-west down into the valley leading to Lago di Santa Caterina about 15km away.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Ich stelle mich kurz zu einer Gruppe Fotographen, die berechtigterweise hoffen, von hier aus schöne Bilder machen zu können.

Die nächsten zwei Bilder zeigen die dramatische Cadini Gruppe, wie man sie von dieser Stelle auf dem Wanderweg sieht.

I briefly stand alongside a group of photographers who quite justifiably hope to take some fine pictures from here.

The next two pictures show the dramatic Cadini range as seen from this point on the hiking trail.

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / LargerGrößer / Larger

Wir wandern weiter unterhalb der Drei Zinnen. Die Wolken sehen stürmisch aus.

We continue with our hike with the Drei Zinnen above us on the left. The clouds look stormy.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Dramatische Spitzen in der Cadini Gruppe, die als Paradies für Kletterer gilt.

More dramatic pinnacles in the Cadini range, which is apparently a climber’s paradise.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Die Drei Zinnen von Süden. Rechts von der Mitte ist die Große Zinne (2999m), weiter rechts die Kleine Zinne (Cima Piccola, 2857 m), die lange als unbesteigbar galt, dann Punta di Frida und Preußturm. Die linke Hälfte des Bildes zeigt die Westliche Zinne mit einem Vorbau aus mehreren Gipfeln.

The Drei Zinnen from the South. To the right of centre is the Cima Grande/Große Zinne ("big peak", 2999m), further to the right the Cima Piccola/Kleine Zinne (“little peak”, 2857 m), which for a long time was thought to be unclimbable, then Punta di Frida and Preußturm. The left half of the picture shows the western peak with its buttress consisting of numerous other peaks.

 

 

 

Das Wetter wird unruhig und wir laufen zurück zum Campingbus. Dort genießen wir eine ruhige Übernachtung in fast 2400m Höhe. Dieser fantastische Übernachtungsplatz war uns gut und gerne die €30 wert.

The weather is getting rather unsettled so we hike back to the camper. There we enjoy a quiet night at almost 2400m. We find this fantastic place to spend the night well worth the €30.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Es gibt ein hübsches Abendrot in den Sturmwolken hinter der Cadini Gruppe.

There is a pretty red afterglow in the stormy clouds beyond the Cadini range.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Am nächsten Morgen möchte ich die Wanderung wiederholen um weitere Bilder von diesem wunderschönen Gebiet zu machen. Hier ist wieder der gleiche Blick auf die Drei Zinnen von Süden, aber jetzt in einem anderen Licht.
Leider nehmen die Wolken danach wieder zu.

Next morning I want to repeat the hike to take some more pictures of this beautiful area. This is the same view of the Drei Zinnen from the South now in different light.
Unfortunately the clouds build up again afterwards.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Man läuft an der Schutzhütte Rifugio di Lavaredo vorbei (2325m) - im Bild unten links - und steigt in Richtung des Paternsattels oben auf der rechten Seite.
Die Drei Zinnen stehen jetzt praktisch in einer Linie und werden von dem Preußturm - nach einem der früheren Kletterer benannt - am östlichen Ende der Reihe verdeckt.

The hiking trail goes past the mountain hut Rifugio di Lavaredo (2325m) - in the picture below on the left - and climbs up towards the Patern Saddle above and on the right.
The three peaks are now practically in a line and are hidden by the Preußturm - ‘Preuß tower’, named after one of early climbers - which stands at their eastern end.

 

 

 

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture.
Größer / Larger

Vom Paternsattel (2454m) fängt man an, die steilen Nordflanken der Türme zu sehen, die den Kletterern oft sehr anspruchsvolle Routen anbieten.

Up on the Patern Saddle (2454m) one now starts to see the steep northern sides of the towers which provide climbers with often very demanding routes.

 

 

 

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu