All pictures Copyright
 E & BJ Capper Nagold 2007/08

 

 

19.6.2007

Ein Ausflug vom

A trip from

Olderfjord

Vögel, Elch, Rentiere & Küstenlandschaft

Birds, elk, reindeer & coastal scenery

Der Tag nach dem Nordkap. Wir möchten uns vom hohen Norden noch nicht lösen. Wann werden wir jemals wieder diese Breitengrade erreichen?
Der Blick aus dem Wohnwagenfenster: Schimmernd und glatt breitet sich der Olderfjord, der in den Porsangerfjord mündet, vor uns aus.

The day after the North Cape. We still don’t want to leave the far north. When will we ever get up to this latitude again?
This is the view from our caravan window. The smooth and glittering Olderfjord, which leads to the Porsangerfjord, is spread out in front of us.

 

 

 

Im Schlick vor dem Fjord trippelt ein Sandregenpfeifer hastig hin und her. Plötzlich stoppt er und pickt mit blitzschnellen Schnabelstößen etwas aus den Algen heraus. Manchmal setzt er ein "Fußtrillern" ein: Mit seinen vibrierenden Fußbewegungen lockt er wohl Beute an die Oberfläche.
Wir nehmen uns für heute vor, die Landzunge zu durchqueren und an ihrem Westufer wieder gen Norden zu fahren. Mal schaun, was sich blicken lässt.

A ringed plover scurries around in the muddy sand and seaweed below the high tide line. Suddenly it stops and picks something rapidly out of the algae. Sometimes by vibrating their feet very rapidly the birds trick their prey into leaving the protection of the sand.
Today we plan to cross the peninsular, to drive towards the north on the western side and to see what we can see.

 

 

 

Die Fahrt durch die Landzunge führt durch ein sumpfiges Gebiet, Russelvdalen, in dessen geschützten Lagen kleine Birkenwäldchen wachsen.
John bremst abrupt ab, denn er hat am Waldsaum eine Elchkuh entdeckt. Wir wenden das Auto und fahren vorsichtig zurück. Fast bewegungslos bleibt die Elchkuh stehen, fixiert uns eine Weile lang. Sie scheint alarmiert, lässt beide Ohren auf uns gerichtet. Von einer ausgewachsenen Elchdame würde man um diese Jahreszeit erwarten, dass sie im Dickicht ein Kalb versteckt hat.

The trip across the peninsular takes us through the marshy area of Russelvdalen, which has sheltered wooded areas with small birch trees.
I notice an elk near the road and stop the car. We drive on a little further, then turn and drive back quietly. The female elk stands almost motionlessly on the edge of the wood and observes us carefully for a while. Judging from the ears which are directed towards us she is alarmed. At this time of year an adult female probably has a calf hidden nearby in the thicket.

 

 

 

Die äußerst aparte, durchtrainierte Dame taxiert uns lange mit ihren vorgewölbten, wimpernbewehrten Augen, die ihr fast eine 360 Grad Rundumsicht ermöglichen (siehe Elch/E6). Könnte das, was wie ein charmantes Lächeln aussieht, auch eine Drohung sein?

The very elegant and fit-looking lady studies us for a while with her protruding, eyelashed eyes, which give her an almost 360° field of view (see Link Elch/E6). What looks like a charming smile could possibly be a more like the underside of her nose, but we haven’t been able to find it our clearly yet.

 

 

 

Mütter mit einem Kalb können sehr gefährlich werden, wenn sie sich bedroht fühlen. Da wir einen respektablen Abstand halten (das Tele ist voll ausgefahren), entspannt sich die Kuh, knabbert ein bisschen am Grünzeug und verschwindet dann langbeinig und mit dem Hinterteil wackelnd im Gebüsch. Was für ein schönes, ungewöhnlich proportioniertes Tier!

Mothers with calves can be very dangerous if they feel threatened. As we keep to a reasonable distance (the tele zoom lens is at its maximum), the cow relaxes, nibbles at green shoots a little and then disappears on its long legs with a wobble of its hindquarters into the brush. What a fine and beautiful but somehow unusually proportioned animal!

 

 

 

Bevor wir weiter fahren, ein kurzer Rückblick auf eine Szene am Campinplatz..

So hoch im Norden erscheint der Mensch fast wie Beiwerk. Tiere mit Fell, Schuppen oder Federn bemächtigen sich fast jedes Lebensraums. So auch diese Mantelmöwenfamilie auf unserem Campingplatz, die sich den Platz hinter dem Kamin des Versorgungshäuschens als Kinderzimmer auserwählt hat.

Before we go further we show something we saw before we left the camping site.

As far north as this people seem like film extras. Animals with pelt, scales or feathers take over all sorts of living area. These Great Blackback gulls have taken over the roof of the sanitary facilities of the camping site with the space behind the chimney as their children’s bedroom.

Mit großem Geschrei fliegt die Möwe über unser Wohnwagendach hinweg und landet auf der mit Teerpappe beklebten Hütte. Sofort kommt der Nachwuchs angerückt und bedrängt die Elternmöwe mit eindeutigen Aufforderungen, Futter herauszuwürgen.
Schon wird der Hals der Möwe ganz dick (li), bis endlich nach erbarmungswürdigem Erbrechen ein riesiger, auf uns sehr unappetitlich wirkender Brocken zu Tage tritt (re). Die Kleinen sehen das anders und zerren an ihm, noch bevor er ganz draußen ist.

With a loud call the gull flies over our caravan roof to land on the hut’s tarred paper roof. The chicks come immediately and pester the adult gull with begging gestures to regurgitate food.
First the gull’s neck gets thicker (l) until after pitiful retching a huge and for us singularly unappetizing slimy chunk appears (r). The chicks see it differently and enthusiastically tug at it before it is even completely out.

 

 

 

Der überdimensionierte Brocken kann den feilschenden Küken entkommen und kullert das Dach hinab. Sofort flattert die Möwe heran und rettet das gute Stück (li).
Nun beginnt der Kampf von neuem (re). Doch solange der Fischbrocken nicht ganz hinabgewürgt ist, scheint noch nichts entschieden.
Wer Sieger und wer Verlierer dieser Fütterung wird, sehen Sie, wenn Sie Sich durch die folgende Möwenserie hindurchklicken.

The oversized lump escapes the competing chicks and rolls down the roof. The adult flaps quickly down to help and saves the choice morsel (l).
Now the struggle starts again (r), but until the lump is completely swallowed the fight is not decided.
To see who wins and who loses the food click through the gull sequence below.

 

 

 

Die lange Wartezeit zwischen den Fütterungen vertreiben sich die Jungen mit Flugübungen. Auf dem linken Bild versucht ein Junges, sein Geschwisterküken mit dem Ausfahren der Flügelstummel zu beeindrucken. Das lässt dieses jedoch kalt und es versucht seinerseits erfolgreich, den Flatterversuch zu toppen.

The chicks fill the long waiting times between feeds with flight practice. In the left picture one of the chicks tries to impress its sibling by extending its wing stumps. The other is unimpressed and its flapping effort is clearly superior.

 

 

 

Mantelmöweserie -
folgendes Bild anklicken und dann weiterklicken

Great blackbacked gull series -
click on following picture and then go on clicking

Vogelserie - Bild anklicken / Bird series - click picture

 

Wenn Sie als Leser die gesamte Würg-, Fress- und Flugversuchserie dieser größten europäischen Möwenart (Flügelspannweite bis 170cm) betrachten möchten, klicken sie bitte auf dieses und die folgenden Fotos.
Nachdem nur ein Junges mit dem zähen Stück gesättigt wurde und das andere sich deprimiert zurückzog, versucht die Elternmöwe ein zweites Mal, Futter hervorzuwürgen. Diesmal jedoch vergeblich.

Mantelmöwen spielen im Luftraum in etwa die Rolle der Killerwale im Meer (siehe Walsafari). Ohne eigene Feinde zu haben, greifen sie sogar riesige Fische aus dem Wasser oder jagen diese mit gekonnten Flugmanövern anderen Vögeln ab, erbeuten Singvögel oder sogar Papageientaucher und Enten. Treten sie als Elternpaar auf, vertreibt einer die brütenden Seevögel mit heftigen Flügelschlägen, während der andere das Nest plündert.
Doch sie sind hingebungsvolle Eltern. Nach 8 Wochen Fütterstress sind die Küken soweit, mit hinaus aufs Meer zu fliegen.
Eine Mantelmöwe kann 25 Jahre alt werden.

If you want to see the series of retching adult, quarrelling kids and the flapping efforts of this largest European species of gull (wingspan up to 170 cm), please click the picture above and then the again on the following pictures.
After only one of the chicks could be sated with the ugly chunk, an adult tries unsuccessfully to cough up some more.

Great black-backed gulls play approximately the predatory role of the Orcas in the ocean (see Whale Safari). Without many natural enemies they grab sizeable fish from the water or force other birds to give up their catch, they attack smaller birds or even puffins or ducks. If they attack as a pair, one can drive a parent bird off a nest with powerful blows of its wings while the other plunders the nest.
But they are caring parents. After 8 weeks of feeding the chicks are ready to fly with them out to sea.
A great black-backed gull can reach 25 years.

Die Westküste der Porsanger-Halbinsel erscheint noch karger und wilder als die Ostküste, die wir gestern entlanggefahren sind.

Now back to our trip. The west coast of the Porsanger peninsular seems even sparser and wilder than the east coast that we drove along yesterday.

 

 

 

Trotzdem gelingt es robusten Pflanzen (li Steinbrech, re Fetthenne) auch hier, an geschützten Stellen Fuß zu fassen und ganze Kissen zu bilden.

Nevertheless some robust plants (left saxifrage, right sedum) manage to get established in protected places and to grow into nice cushions.

 

 

 

So sieht es aus, wenn Meeresgewalten Sedimentgestein bearbeiten. Die mehrere Meter hohe, unstabil erscheinende Säule wird wahrscheinlich nicht lange überleben.

This is the result of the sea’s work on sedimentary rock. The unstable-looking pillar standing several metres high on the eroded platform will probably not survive for long.

 

 

 

Die fragilen, gefalteten Sedimentpatten scheinen vor unseren Augen zu zerbröseln.

The fragile folded sedimentary layers seem to crumble before our eyes.

 

 

 

Als an diesem eher trüben Tag doch kurz die Sonne hervorbricht, zaubert sie auch in diese unwirtliche Gegend erstaunlich viel Farbe.

When the sun comes out on this otherwise rather dull day it conjures a surprising amount of colour out of the otherwise inhospitable scenery.

 

 

 

Alles, was der Fischer hier braucht: eine ochsenblutrote Fischerhütte, ein gelbes Boot, einen orangenen Kran und grüne gespannte Netze, die grauen Trockenfisch schützen.

All that a fisherman needs here. A deep red coloured hut, a yellow boat, an orange crane and a green net spread out to protect the grey dried fish.

 

 

 

Das wird nicht mehr gebraucht: ein ausrangiertes Fischerboot, das in dieser schönen Bucht malerisch verrottet.

This fishing boat has ended its working life and now disintegrates slowly and picturesquely on the shore of the bay.

 

 

 

John hat am Strand eine große, rotbraune Kugel entdeckt und überlegt, ob sie nicht ein schöner Dekoartikel für eines unserer Blumenbeete sein könnte. Doch aus der Ferne hat er Größe und Gewicht völlig unterschätzt. Seine Handbewegung bezüglich dieses rostenden potentiellen Mitbringsels ist eindeutig.

I see a rusty brown ball on the beach and go to investigate, thinking it might make a good decoration for a flower bed at home. But from a distance I have totally misjudged its size and substantial weight and my thumb’s down conveys the message to Elli.

 

 

 

Selbst wenn wir sie transportieren könnten, amüsiert uns die Vorstellung, wie wir versuchen, mit dieser riesigen Eisenkugel, vielleicht eine alte Seemine , durch den norwegischen Zoll zu kommen.
Nicht allzu schweren Herzens nehmen wir Abstand von dieser Idee und schießen als Ersatz ein Panoramabild mit Rostkugel vor dem Eismeer.

Even if it were transportable, we are amused to think what it would be like to try to get this large rusty iron ball through Norwegian customs. It might be an old sea mine, possibly still dangerous ...
With a not very heavy heart we abandon the idea in favour of a panorama picture of Arctic beach with metal ball.

 

 

 

Die Rentiere haben noch nicht gelernt, dass Straßen gefährlich sind. Im Gegenteil, für sie sind sie Plätze, wo man sich in Ruhe der Körperpflege hingeben kann.
Bei diesem Tier kann man gut die wulstartigen Augen erkennen sowie tiefe Kerben in den Ohren, die die Samen ihnen in ihrer Kindheit als Kennzeichen verpassen.

The reindeer haven’t yet learned that roads can be dangerous. It is an ideal place for a leisurely scratch.
On this animal the bulges surrounding the eyes can clearly be seen, also the deep indentations in the ears where the Sami owners have marked it in its youth.

 

 

 

Es ist interessant zu sehen, wie sicher sich die Rentiere in diesem felsigen Gelände bewegen.

The reindeer move smoothly and surely in the rocky terrain.

 

 

 

Wir starren hinauf - sie starren hinab.

We stare up at them and they stare down.

 

 

 

Ein letztes, friedvolles Bild vom hohen Norden.

Morgen geht es Richtung Finnland. Unser Weinvorrat wird knapp.

A last peaceful picture from the far north.

Tomorrow we want to make a trip to Finland. Perhaps we can replenish our diminished supply of wine?

 

 

 

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu