All pictures
Copyright
E & BJ Capper
Nagold 2004

14.9. - 16.9.2004

Edinburgh
Hauptstadt von Schottland
Capital of Scotland

Auf gut ausgebauten Straßen folgen wir dem Autobahnschild nach "The North"; diese simplen, aber äußerst hilfreichen Richtungsbestimmungen findet man überall in Großbritannien.

Die Wettervorhersagen für die kommenden Tage sind schlecht. Wie man sieht, versucht das Wetter auch, sich darauf einzustellen.

Road North 14.9.04

Travelling is easy on good roads and the signs showing just 'The North' are simple to follow.

The weather forecast was bad and appears to have been correct.

Nach unzähligen kurzen Regengüssen und noch kürzeren Sonnendurchbrüchen empfängt uns der schöne Campingplatz bei Edinburgh mit diesem maßgeschneiderten Regenbogen. Wenn das kein gutes Omen für unseren Schottlandtrip ist!

Private Rainbow 14.9.04 Edinburgh

After countless rain showers and shorter intervals of sunshine we are welcomed at the excellent camping site in Musselburgh by a private rainbow.

Natürlich fahren wir noch am selben Abend nach Edinburgh hinein. Auch hier bricht plötzlich die Sonne durch und taucht die abendliche Stadt in ein fast unwirkliches Licht. Hier blicken wir von der Princess Street auf Edinburgh Castle.

Old Town 14.9.04 Edinburgh

In the evening we drive in to Edinburgh to have a first look at the city and are charmed by its beauty in the burst of evening sunlight. Here is the view from Princes Street up to the castle area.

Im 18. Jahrhundert wurde Edinburgh zu einem Zentrum der Aufklärung, und es entwickelte sich eine rege Bautätigkeit. Heute beeindruckt die Stadt durch eine Vielzahl imposanter Gebäude im Gregorianischen Stil.

Old Town Buildings 14.9.04 Edinburgh

Some fine city buildings date from the time of the Scottish Enlightenment (late 18th, ealy 19th centuries) which was a period of rapid economic and cultural growth.

Die bedeutende Universitäts- und Hauptstadt Schottlands vibriert vor Geschäftigkeit. Die Princes Street, gerühmt als eine der schönsten Hauptstraßen der Welt, die einerseits an den im Zentrum gelegenen wunderschönen Stadtpark grenzt und andererseits an die sog. "Neustadt", eben jenen "neuen", komplett gregorianischen Stadtteil, ist auch am Abend noch voll hastig dahin eilender Personen - darunter wohl viele Studenten.

Princes Street 14.9.04 Edinburgh

The main shopping street, Princes Street, was full of vibrant life in the evening.

Das öffentliche Bild von Schottland wird gepflegt, vor allem, wenn sich was damit verdienen lässt. Natürlich lassen sich die Touristen nicht lumpen und bezahlen diese offensichtliche Anstrengung, die ungewöhnliche Geräuschentwicklung und ihr Erinnerungsfoto auf angemessene Weise - so auch wir.

Bagpiper 14.9.04 Edinburgh

The strains of bagpipes wafting through the streets almost bring tears to our eyes.

Fast bis ins Zentrum ragt dieses 251m hohe Felsmassiv, genannt "Arthur's Seat".Von oben soll man einen spektakulären Blick über Edinburgh und den Firth of Forth, die nördlich gelegene Meeresbucht, haben. Wir begnügen uns mit dieser Ansicht.

Arthur's Seat 15.9.04 Edinburgh

On the next day we go into the city again.
Near the city centre is the 251m rocky outcrop 'Arthur's Seat', with (we are told) a magnificent view of the city and of the Firth of Forth to the north.

Dafür besteigen wir den Burgberg. Um unsere besonders bei überhöhten Eintrittsgeldern auftretenden schweren Attacken von Geiz auszutricksen, sind wir vor unserer Reise für 65 Euro pro Person Mitglieder des National Trust und des National Heritage geworden - für die Dauer von 15 Tagen. Dafür könne wir jetzt kostenlos die Kultur- und Naturdenkmäler, die von diesen Trusts verwaltet werden (und das sind viele!), besichtigen. (www3.visitbritain.com)

Castle Turret 15.9.04 Edinburgh

But we want to go up to visit the castle.

Knowing the (from our viewpoint) exorbitant entry prices charged in Britain, we have invested in a 15-day Great Britsh Heritage Passes for 65 Euros each, giving access to the many National Trust and Heritage sites. (www3.visitbritain.com)
This meant that we are now pleased and not irritated by the high entry prices - good psychology!

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture. Castle View Panorama 1 15.9.04 Edinburgh

Nachdem wir hier unsere ersten 14 Pfund (21 Euro) Eintrittsgeld gespart haben, genießen wir umso mehr den Blick über Altstadt (rechts), Park und Neustadt (links) sowie das angrenzende Meer.

So now we enjoy the view from the castle over the Old Town (right), the Princes Street Gardens (middle) and the New (i.e. 18th c.) Town (left).

Über Jahrhunderte war die Burg ein strategisch wichtiger Ort, der heiß umkämpft, vielfach belagert und immer wieder abgerissen und neu erbaut wurde. Einer der ältesten Teile ist diese kleine romanische Kapelle, St. Margaret's Chapel genannt.

St Margarets Chapel and Wallace window 15.9.04 Edinburgh

The 12th c. Saint Margarets Chapel is the oldest building in the castle. It was built by the Scottish King David 1 and dedicated to his saintly mother, who died here in 1093.

On the right the window dedicated to Sir William Wallace.

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture. Castle Wall Panorama 2 15.9.04 Edinburgh

Von diesem Wehrgang aus blickt man Richtung Altstadt und auf "Arthur's Seat".

The view from the battlements towards the Old Town and Arthur's Seat.

Das Eingangsportal von St. Giles, Edinburghs "High kirk". Im Innern finden sich neben der Statue des bekannten Predigers John Knox viele kriegerische Monumente und die bunten Fahnen der schottischen Regimenter. In der angrenzenden "Distel-Kapelle" (die Distel, "thistle", ist die schottische Nationalpflanze) werden von der Königin auch heute noch Männer zu Rittern des exklusiven Distel-Ordens geschlagen.

St Giles Cathedral 15.9.04 Edinburgh

After the castle we walk through the Old Town. Here is the entrance to St. Giles Cathedral - properly called the High Kirk of Edinburgh. It was at the heart of the Scottish Reformation - the reformer John Knox was minister here from 1559-1572.

Scottish regimental flags inside.

Bella Italia im Herzen Edinburghs. Das Schild an der Tür bezeugt, dass die italienische Regierung im Besitz dieses herunter gekommenen Gebäudes ist - seit 1991. Spaßvögel haben die Tür mit einer augenzwinkernden Mona Lisa verziert.

Italian property since 1991 15.9.04 Edinburgh

Mona Lisa's wink is presumably making fun of the fact that the Italian Government has not managed to make much of this decrepit building, although it has owned it since 1991.

Steile und enge Gassen führen vom Burgberg mit der "Königlichen Meile", dem alten Stadtkern also, hinunter zu den neueren Stadtteilen.

Alley 15.9.04 Edinburgh

Steep alleys and steps lead down from the Royal Mile - the centre of the Old Town - to newer parts of the city.

In Großbritannien haben die größeren grauen Eichhörnchen die rötlichen fast völlig verdrängt. Dieses hier lebt im Stadtpark und verachtet auch die Kost aus den aufgestellten Mülleimern nicht. Mein Stolz auf dieses scharfe Foto eines "Wildtieres" hält sich in Grenzen: Wahrscheinlich hätte mir dieser zutrauliche Bursche aus der Hand gefressen.

Squirrel 15.9.04 Edinburgh

This red squirrel is accostom ed to people and lets us get very close.

Anklicken zum Vergrößern / Click for larger picture. Old Town Panorama 3 15.9.04 Edinburgh

Dies ist der Anblick, den das Eichhörnchen ständig genießen kann: die "Royal Mile" entlang des Burgbergs jenseits des Parks, ein atemraubendes Panorama mitten im Herzen dieser vielgestaltigen, wunderbaren Stadt.

This is the squirrel's view of the Royal Mile across the Princes Street Gardens.
Edinburgh exceeded our expectations - a lovely and interesting city.

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu