Osor und Insel Losinj / Osor and the Island of Losinj
20.4. - 23.4.2004
 

Anklicken zum Vergrößern / Click to enlarge

Die Inseln Cres und Losinj bildeten einst eine zusammenhängende Insel, bis die Römer kamen und an der engsten Stelle einen Kanal gruben. Das Dorf Osor, auf dem Bild in Panoramaaufnahme zu sehen, liegt heute auf der Cres-Seite des Kanals. Unser Stellplatz befindet sich rechts unten im Bild nahe am Kanal - also auf Losinj. Die kleine Brücke im Hintergrund wird zweimal pro Tag geöffnet, um Boote durchzulassen. Vor einigen Jahren hat John mit Freunden dieses Gebiet schon einmal erkundet, damals allerdings auf dem Wasserweg, auf einem schönen Segelschiff.

Osor war lange Zeit die Hauptstadt der Insel, bis die damals viel ausgedehnteren sumpfigen Gebiete (im Bild rechts hinter den Booten zu erkennen) die Einwohner zunehmend mit Malaria-Epidemien plagten und im 15.Jahrhundert den Umzug der Verwaltung zur Stadt Cres erzwangen. Der Glanz von Osor ist seitdem deutlich verblasst, doch Teile der alten Stadtmauern sind noch zu besichtigen sowie einzelne kleine Gässchen, geschmückt mit Skulpturen neueren Datums.

Osor - here in panorama - is on the Cres side of the bridge joining the islands of Cres and Losinj. We were the only guests at the camping site directly opposite and camped close to the water. Our caravan is on the right; the other two were unoccupied. The bridge is swung open twice each day to let sailing boats through, (which was incidentally the context for my (Beau's) previous visit some years ago.)

Osor used to be island capital until malaria epidemics from a then much larger swampy area (beyond the boats in the disance on the right) prompted the decision in the 15th century to move administration to the town of Cres. Now the splendour is rather reduced, but some of the old town fortifications are still visible and there are some interesting sculptures on view in the little town.

Der 45ste Breitengrad verläuft genau über die Inseln Cres und Losinj und teilt diese in in zwei Klimazonen. Nirgendwo auf der Welt, so behauptet der junge Wissenschaftler des Umweltzentrums in Beli, seien diese zwei Klimazonen auf so einzigartige Weise verschmolzen. Uns fällt die enorme Vielfalt und der schnelle Wechsel der Vegetation auf; während der Fahrt zur Südspitze entdecken wir - hier zwischen den Städtchen Mali Losinj und Veli Losinj - wunderschöne kleine Buchten mit üppiger Vegetation und südländischem Flair.

The island of Losinj has many enticing views of houses on the water's edge, this one between the towns of Mali Losinj (means 'smaller Losinj' and is larger) and Veli Losnj (means 'larger Losinj' and is smaller).

Auch die gibt es hier überall: Teppiche von violett blühenden, wild wachsenden Alpenveilchen in Miniformat.

Anklicken zum Vergrößern / Click to enlarge

Lots of these pretty pink flowers were flowering in the woods. (My sister tells me they are probably cyclamen - thanks Debbie!)

Klares Wasser, eine vielfältige südländische Vegetation, reizvolle Buchten - bei unserer Küstenwanderung um Veli Losinj wird uns schnell klar, warum dieses Gebiet bei Sommerurlaubern so beliebt ist.

We walked a circular trail to the coast from Veli Losinj and then back along the coast.

Ob begeisterte Sommerurlauber ihre Liegeplätze mit Farbe schmückten oder Künstler am Werke waren, wir freuen uns jedenfalls über die bunten Steinteppiche. Im kleinen Bild sieht man die Farbtupfer von der schmalen Bucht aus.

On the way back someone had turned part of the rocks used by sunbathers into a colorful work of art. The little picture shows it from the other side of the cove.

Der kleine Fischerhafen Rovenska liegt nur wenige Gehminuten von Veli Losinj entfernt. Er ist berühmt für seine drei Restaurants, die auf fangfrischen Fisch spezialisiert sind. Am Abend kommen wir hierher zurück und genießen im rechten Restaurant eine schmackhafte Fischplatte.

The little harbour of Rovenska is only a short distance from Veli Losinj and has good fish restaurants - we came back later the same evening and enjoyed the one on the far right.

Neben den großen Ausblicken finden sich auch überall besondere kleine. Während sich John auf Käfer und Eidechsen zu spezialisieren scheint, kann ich mich nicht sattknipsen am unvergleichlich frischen Grün sprießender Feigenbäume gegen einen blassblauen Himmel.

On the way there were small sights to be seen and enjoyed as well as the larger ones.

Die Inselstädtchen um die Kvarner Bucht - hier der kleine Hafen von Veli Losinj - leben mit und von den Schiffen. Oftmals drängen sich die Boote bis dicht an die Häuser heran, so dass auf den ersten Blick schwer zu erkennen ist, wo die Stadt endet und der Hafen beginnt.

The small harbour of Veli Losinj is very attractive in the evening light...

Suchbild mit John bei einem kühlen Bier

... and enticed us to sit down for a cool drink after our hike.

Seite inklusive Navigationsleiste / Page including navigation menu